Der Name "Gun Hill Pictures" kommt von einer Bahnstation im Norden Manhattans. Ein Arbeitsaufenthalt in der Stadt und der Austausch mit anderen international arbeitenden Künstlern brachten mich auf die Idee, Bildeindrücke im Überschneidungsbereich von Fotografie und Malerei umzusetzen.

 

Grundlage sind eigene Fotografien, die ich digital und analog bearbeite.

 

Die Maße der Bilder variieren, von Kleinmotiven ab etwa 15x20cm über mehrteilige Werke bis hin zu Großformaten.

 

Schwerpunkt meiner aktuellen Arbeit sind Großformate auf Holz.

 

Die Auflage jedes Motivs ist in der Regel auf sieben Exemplare begrenzt.